8. Dezember 2016 | Anmelden
 
 

sachsMedia geht zu Ende – die Forschungsergebnisse leben in ValidAX weiter

validAX - Validierung der AMOPA- und Xtrieval-Frameworks

ValidAX - Validierung der AMOPA- und Xtrieval-Frameworks

Fünf erfolgreiche Jahre neigen sich dem Ende zu. Aber unsere Ideen sind nicht weniger geworden. Im Projekt ValidAX – Validierung der AMOPA- und Xtrieval-Frameworks arbeiten wir weiter an den Frameworks Xtrieval und AMOPA und validieren ihre wirtschaftlichen Einsatzpotentiale. Verfolgen Sie weitere Fortschritte auf der Website validax.de.

 

Pressespiegel Q1/2012

Pressespiegel
20. Januar 2012

sachsMedia – corporation extended

sachsMedia now officially extends the group of MSIP.

erschienen in Multi Sensor Based Image Processing Group, Online-Portal, 20.01.2012
[Link]

6. Februar 2012

Die Maßschneiderei für TV-Stationen und Videoarchive

Medieninformatiker der TU Chemnitz präsentieren vom 6. bis 10. März 2012 auf der CeBIT in Hannover neuartige Lösungen zur Distribution bis hin zur Archivierung von Videomaterial.

erschienen in Technische Universität Chemnitz, Uni aktuell, Online-Newsletter, 06.02.2012
[Link]

27. Februar 2012

Audio/Video frisch aus der Forschung

erschienen in c’t, Magazin, Heft 6/2012
[Link]

5. März 2012

TU Chemnitz auf der Cebit

Wissenschaftler bringen Ordnung in Informationsflut.

erschienen in Freie Presse Online, Online-Portal Tageszeitung, 05.03.2012
[Link]

 

Mit Kernelkraft und erneuerbaren Energien: Wir übertragen die Chemnitzer Linux-Tage 2012 live.

Vorbereitungen zur Liveübertragung der Chemnitzer Linux-Tage 2012

Vorbereitungen der Rechner-Staffel zur Liveübertragung der Chemnitzer Linux-Tage 2012

Ganze 5 Notebooks werden zur Stunde mit unserem Live-Video-Produktions- und -Distributionssystem bestückt. Mit diesen, mehreren Kameras und vielen, vielen Kabeln im Gepäck ziehen wir morgen in das Neue Hörsaalgebäude der TU Chemnitz um, wo am Wochenende (17. und 18. März) die Chemnitzer Linux-Tage 2012 stattfinden. Unsere vorübergehende Heimat sind dabei die fünf Hörsäle, von wo aus wir zusammen mit unseren fleißigen Kamerahelfern die Vorträge zum Themenkreis freier Software- und Betriebssystementwicklung in Bild und Ton live übertragen werden.

Zuschauen können Sie dem Geschehen unter diesem Link. Über einen Besuch vor Ort würden wir uns sehr freuen.

 

CeBIT 2012: Aller guten Dinge sind drei

CeBIT 2012: Unser Messestand mit den Kollegen Robert Manthey und Albrecht Kurze

CeBIT 2012: Unser Messestand mit den Kollegen Robert Manthey und Albrecht Kurze

Drei Exponate haben wir mit nach Hannover an unseren Stand auf der CeBIT 2012 genommen: 1. Das Live-Produktions- und -Distributions-System, 2. unsere automatische Medien-Einspielungs-, Digitalisierungs- und Archivierungsstrecke und natürlich 3. unsere Annotations- und Retrieval-Frameworks AMOPA und Xtrieval.

Noch bis Samstag, 10. März, finden Sie uns in Halle 26 am Stand A10. Wir freuen uns über Ihren Besuch.

 

CeBIT 2012: Die Koffer sind gepackt

CeBIT 2012: Koffer packen

Robert Manthey packt das Auto für die Fahrt nach Hannover

Die Koffer für die CeBIT 2012 sind gepackt und im Auto verstaut. Im Gepäck sind unsere Exponate zur Live-Produktion und -Distribution, zum automatischen Archivierungs- und Annotationssystem sowie zur Recherche in Videobeständen anhand von gesprochenem und im Bild geschriebenem Text.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch an unserem Stand in Halle 26, Stand A10, an dem wir vom 6. bis 10. März in Hannover anzutreffen sind.

 

sachsMedia auf der CeBIT 2012: Umzug in Halle 26

Da die Halle 9 aufgrund von Sicherheitsmängeln leider gesperrt wurde, finden Sie uns nun in Halle 26 am Stand A10.

CeBIT_Gelaendeplan Halle 26

 

Reise nach Hannover: sachsMedia auf der CeBIT 2012

Vorbereitungen zur Cebit 2012

Vorbereitungen zur Cebit 2012

Hannover, Ortsteil Laatzen. So heißt das Ziel vom 6. bis 10. März 2012 für die Forscher von sachsMedia. Mit dem heutigen Initiativen-Workshop — genau einen Monat vor dem Start der CeBIT 2012 — starten wir in die heiße Phase. Dies bedeutet vor allem die Zusammenstellung, Prüfung und Demonstration sämtlicher Exponate sowie den Wissensaustausch zwischen allen Beteiligten. Schließlich gilt es, den Staffelstab weiterzugeben: Die Initiative ValidAX steht in den Startlöchern, an die Forschungsarbeiten von sachsMedia anzuknüpfen und diese weiter an Arbeitsprozesse klein- und mittelständischer Medienunternehmen anzupassen. Gemeinsam werden wir in Hannover für Sie vor Ort sein.

Gelegenheit für einen Besuch haben Sie vom 6. bis 10. März 2012 auf der CeBIT in Hannover in Halle 26, Stand A10, am Gemeinschaftstand “Forschung für die Zukunft”. Lernen Sie das Team, unsere Vorhaben und Ergebnisse kennen.

Hannover Messe/Laatzen
 

Resultate, Resümee, Rückblicke

Workshop zur abschließenden Evaluation von sachsMedia im InnoProfile-Förderprogramm

III. Evaluationsworkshop

Robert Knauf fasst die inhaltlichen Resultate der Initiative sachsMedia beim III. Evaluationsworkshop zusammen.

„Sächsische Medieninformatiker machen lokale Fernsehsender fit fürs digitale Zeitalter“ hieß es zum 1. April 2007. Dass dies keineswegs ein Aprilscherz sein sollte, sondern der Auftakt einer Forschungsinitiative an der TU Chemnitz mit dem Namen sachsMedia im Verbund mit regionalen Unternehmenspartnern aus der Medienbranche, wurde schon zum ersten Kick-Off-Treffen klargestellt. Erste Ziele und Pläne wurden damals abgesteckt, Forschungs- und Anwendungsfelder gemeinsam beleuchtet und ebenso Kriterien des Förderprogrammes InnoProfile des BMBF vorgestellt.

Fast 5 Jahre später fand gestern nun am gleichen Ort der abschließende Workshop zusammen mit Partnern, Forschern, Projektträger und -initiatoren statt. Dr. Markus Thielbeer (Dr. Thielbeer Consulting), stetiger Berater und Begleiter der Nachwuchsforschergruppe, stellte die Ergebnisse der Evaluation der Initiative selbst und des gesamten InnoProfile-Förderprogramms vor. Robert Knauf präsentierte den Gästen im Anschluss ein Update und ein Resümee zur inhaltlichen Arbeit der Initiative. Von den Vertretern der Partnerunternehmen bekamen wir Bekräftigungen für die weitere Zusammenarbeit, sehr wertvolles Feedback und natürlich auch konstruktive Kritik, die wir bei der Fortführung unserer Arbeiten in den Anschlussprojekten umsetzen. Projektleiter Jens Kürsten gab in der Folge einen Überblick über erreichte Ziele im Rahmen des InnoProfile-Förderprogrammes. Dabei waren insbesondere Netzwerkbildung, Zusammenarbeit, Stärkung des Innovationspotentials, Nachhaltigkeit und Qualifizierung von akademischem Nachwuchs wichtige Schwerpunkte, die durch sachsMedia in den letzten Jahren erfolgreich und außenwirksam am Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort Chemnitz und der Region Sachsen verankert wurden.

Einen Überblick zur Weiterführung der Forschungs- und Entwicklungsarbeiten der Initiative im Rahmen von Anschlussprojekten gab Initiator Professor Maximilian Eibl. Konkret werden die Frameworks AMOPA und Xtrieval durch die Initiative ValidAX hinsichtlich Potential und Anwendung in der Praxis beleuchtet. Darüber hinaus werden durch sachsMedia bearbeitete Inhalte im DFG-Graduierten-Kolleg CrossWorlds, in weiteren ESF-geförderten Projekten und kontinuierlich im Ausbildungsangebot der Chemnitzer Professur Medieninformatik aufgegriffen.

 

sachsMedia nun an MSIP angeschlossen

MSIP Logo

Die Gruppe der MSIP (als Abkürzung für Multi-Sensor Image Processing) wurde 2007 von Mitarbeitern der Professur für Nachrichtentechnik initiiert. Sie dient seitdem als gemeinsame Interessengemeinschaft für Bildverarbeitung zwischen der ausgegründeten Firma Fusion Systems und der TU Chemnitz. Die Professur Medieninformatik mit ihrer Initiative sachsMedia und dem Nachfolgeprojekt ValidAX schloss sich im vergangenem Jahr dem Interessensverbund offiziell an.

Zählbare Erfolge dieser Kooperation sind neben der gemeinsamen Betreuung von studentischen Abschlussarbeiten auch gemeinsame Veröffentlichungen, wie zum Beispiel ein Full-Paper-Vortrag auf der internationalen Konferenz IEEE Digital Image Computing and Technical Application (DICTA 2011) in Noosa, Queensland, Australien.

Zu den neuesten Mitwirkenden im Verbund der MSIP gehören auch die Professur Prozessautomatisierung, die Professur Digital- und Schaltungstechnik sowie die Firma Intenta Advanced Recognition Systems GmbH. Erklärtes Ziel des Verbundes ist es, gemeinsame Interessen und Problemstellungen im Bereich der Themengebiete der multi-sensorischen Bild- und Videoverarbeitung zu identifizieren und diese am Schnittpunkt zwischen Wissenschaft und Wirtschaft kooperativ zu fördern und zu lösen. Dazu finden quartalsweise Kolloquien zum Informationsaustausch und zur strategischen Planung zwischen Mitarbeitern der angeschlossenen Professuren und Firmen statt.

Weiterführende Informationen finden sich unter www.msip.de.

 

Neujahrsgrüße für 2012

Neujahrsgrüße 2012

Neujahrsgrüße 2012

Das sachsMedia-Team wünscht allen ein gesundes, glückliches und erfolgreiches neues Jahr 2012.

 
 
Projektgeber
Projektnehmer
Technische Universität Chemnitz sachsMedia ist eine Initiative der Professur Medieninformatik der TU Chemnitz
Kontakt
Dipl.-Inf. Jens Kürsten
Technische Universität Chemnitz
Fakultät für Informatik
Professur Medieninformatik
Straße der Nationen 62
09111 Chemnitz