21. April 2018 | Anmelden
 
 

sachsMedia überträgt Vortragsprogramm der 11. Chemnitzer Linux-Tage live

Aus­ge­rüs­tet ledig­lich mit Kame­ra und Note­book wur­den zwei Vor­trags­strän­ge der 11. Chem­nit­zer Linux-Tage am 14. und 15. März 2009 durch die sachs­Me­dia-Mit­ar­bei­ter live in Bild und Ton über­tra­gen. Neben den Besu­chern der Ver­an­stal­tung vor Ort war es somit wei­te­ren inter­es­sier­ten Zuschau­ern mög­lich, 25 Vor­trä­ge per DVB-T in Chem­nitz und per Inter­net-Video­stream welt­weit zu ver­fol­gen. Zusätz­lich wur­den Live­schal­tun­gen auf die gro­ße Pro­jek­ti­ons­wand in der Aus­stel­lungs­hal­le der Linux-Tage durch­ge­führt.

An den Note­book­plät­zen in den zwei Vor­trags­räu­men wer­den jeweils der Vor­tra­gen­de sowie sein Bea­mer­bild auf­ge­zeich­net und zu einem fer­ti­gen TV-Bild gemischt. Über das Cam­pus­netz der TU Chem­nitz gelan­gen die Streams sowohl zu einem Flash-Stream-/Web­ser­ver als auch zum DVB-T-Mul­ti­ple­xer. Von letz­te­rem aus geht der Weg als kom­bi­nier­tes Pro­gramm­bou­quet wei­ter zur Aus­strah­lung an die bei­den Anten­nen­stand­or­te auf dem Uni­ver­si­täts-Cam­pus”, erklärt Albrecht Kur­ze vom Pro­jekt sachs­Me­dia.

Dass die Über­tra­gung auf reges Inter­es­se stieß, bele­gen die mehr als 700 Zuschau­er der ange­bo­te­nen Inter­net-Video­streams. Eben­so erhiel­ten die Ver­an­stal­ter posi­ti­ve Rück­mel­dun­gen von Fern­seh­zu­schau­ern im Bereich des Cam­pus. Die neue DVB-T-Sen­de­an­la­ge bewähr­te sich in ihrem ers­tem Live­be­trieb sehr gut. Das Über­tra­gungs­sys­tem bie­tet in der Fol­ge Poten­ti­al für wei­te­re stu­den­ti­sche Pro­jekt- und Ent­wick­lungs­ar­bei­ten.

 

Kommentare

Keine Kommentare ... bis jetzt.
 
Projektgeber
Projektnehmer
Technische Universität Chemnitz sachsMedia ist eine Initiative der Professur Medieninformatik der TU Chemnitz
Kontakt
Dipl.-Inf. Jens Kürsten
Technische Universität Chemnitz
Fakultät für Informatik
Professur Medieninformatik
Straße der Nationen 62
09111 Chemnitz