21. April 2018 | Anmelden
 
 

WAM 2010

Workshop Audiovisuelle Medien WAM 2010: Digitale Mediendistribution
(1.–2. Juni 2010 in Chemnitz)

Link zur Work­shop-Web­site.

Aaron Marcus vor dem Auditorium des Workshops

Aaron Mar­cus vor dem Audi­to­ri­um des Work­shops

Die Ver­tei­lung audio­vi­su­el­ler Medi­en befin­det sich im Umbruch. “Die Durch­schlag­kraft des Inter­nets mit sei­nen on-demand-Diens­ten stellt einen Gegen­ent­wurf zum klas­si­schen Broad­cas­ting dar. Hier wie­der­um hat die Digi­ta­li­sie­rung zunächst im TV-Bereich und nun auch im Hör­funk Mög­lich­kei­ten geschaf­fen, dem Inter­net tech­no­lo­gisch nach­zu­zie­hen”, schätzt Prof. Dr. Maxi­mi­li­an Eibl, Inha­ber der Pro­fes­sur Medi­en­in­for­ma­tik an der Tech­ni­schen Uni­ver­si­tät Chem­nitz ein, und ergänzt: “Inter­ak­ti­ve, loka­li­sier­te und per­so­na­li­sier­te Diens­te sind jetzt auch auf dem hei­mi­schen Fern­seh­ge­rät mög­lich. Die strik­te Tren­nung von Inter­net und Fern­se­hen wird auf­ge­ho­ben und in kon­ver­gen­ten Diens­ten ver­schmol­zen. Die Anwen­dungs­sze­na­ri­en errei­chen durch Com­pu­ter, Fern­seh- und mobi­le Gerä­te eine beein­dru­cken­de Viel­falt, die sowohl bei der tech­ni­schen Gestal­tung als auch bei der inhalt­li­chen Erstel­lung Her­aus­for­de­run­gen und Chan­cen bie­ten.”

Vor die­sem Hin­ter­grund ver­an­stal­te­te die Pro­fes­sur Medi­en­in­for­ma­tik und die For­schungs­in­itia­ti­ve sachs­Me­dia am 1. und 2. Juni 2010 an der TU Chem­nitz den Work­shop Audio­vi­su­el­le Medi­en. Der Schwer­punkt der Ver­an­stal­tung lag in die­sem Jahr auf dem Gebiet der digi­ta­len Medi­en­dis­tri­bu­ti­on. Es wur­den For­schungs­er­geb­nis­se, Trends und Ide­en zur ver­bes­ser­ten Ver­brei­tung und Ver­tei­lung audio­vi­su­el­ler Medi­en vor­ge­stellt. Wich­ti­ger Fak­tor der Vor­trä­ge und Dis­kus­sio­nen waren theo­re­ti­sche und prak­ti­sche Erkennt­nis­se der User Expe­ri­ence im Bereich des Medi­en­kon­sums.

Zum Work­shop konn­ten ins­ge­samt etwa 50 Teil­neh­mer und 14 Vor­tra­gen­de aus For­schung und Wirt­schaft begrüßt wer­den. Die Bei­trä­ge befass­ten sich mit den Schwer­punk­ten Medi­en-Trends, Medi­en-Emp­feh­lungs­sys­te­me, Medi­en-Platt­for­men, Soci­al Media, Inter­ak­ti­ves Video und Rich Media sowie Medi­en-Klas­si­fi­ka­ti­on.

Am ers­ten Tag streif­te der Com­pu­ter­gra­fi­ker der ers­ten Stun­de, Aaron Mar­cus von Aaron Mar­cus and Asso­cia­tes, Ber­ke­ley (USA), in sei­nem Haupt­vor­trag die The­men “Cross-Cul­tu­ral User-Expe­ri­ence Design”, “The Green Machi­ne” und “Mobi­le Media”. Am zwei­ten Tag über­nahm Prof. Dr. Albrecht Mug­ler, Vor­stand der Mug­ler AG, den Haupt­vor­trag mit dem Titel “Rund­funk­net­ze der Zukunft — Kon­zep­te für hybri­de Rund­funk­net­ze”.

Zudem wur­den im Labor der Medi­en­in­for­ma­tik meh­re­re Demons­tra­to­ren vor­ge­führt und erläu­tert. Die For­schungs­in­itia­ti­ve “sachs­Me­dia” an der Pro­fes­sur Medi­en­in­for­ma­tik prä­sen­tier­te hier Pro­jekt­er­geb­nis­se zum Audi­o/Vi­deo-Mehr­we­ge-Play­out zur Spei­sung von Digi­tal-Fern­seh­sen­dern und Web-Stre­am­ser­vern sowie Fort­schrit­te im Bereich Mul­ti­me­dia Infor­ma­ti­on Retrie­val und Medi­en-Anno­ta­ti­on. Prof. Dr. Jür­gen Lohr (Fach­hoch­schu­le Aachen) zeig­te, wie ste­reo­sko­pi­sche High-Defi­ni­ti­on-Video-Strö­me über die Inter­net­ver­bin­dung in Echt­zeit über­tra­gen und dar­ge­stellt wer­den kön­nen. Der Bun­des­sie­ger “Jugend forscht 2010” im Bereich Mathematik/Informatik war auch dabei: Andre­as Lang vom Johan­nes-Kep­ler-Gym­na­si­um Chem­nitz stell­te die Ergeb­nis­se sei­ner von den Medi­en­in­for­ma­ti­kern betreu­ten Arbeit zur Par­ti­kel­schwarm­op­ti­mie­rung vor. Zudem prä­sen­tier­ten die Chem­nit­zer Stu­den­ten Andre­as Fun­ke und Gero Wah­ren einen selbst­ge­bau­ten Mul­ti­touch-Tisch.

Die Nach­wuchs­for­scher­grup­pe sachs­Me­dia möch­te hier­mit allen Vor­tra­gen­den und Gäs­ten noch ein­mal recht herz­lich für die Bei­trä­ge zum Work­shop Audio­vi­su­el­le Medi­en 2010 dan­ken. Auf­grund der durch­weg posi­ti­ven Reso­nanz wird es 2011 eine Neu­auf­la­ge des Work­shops geben. Die­ser wird im Rah­men der Mensch & Com­pu­ter-Kon­fe­renz statt­fin­den. Wir wür­den uns freu­en Sie im kom­men­den Jahr zum nächs­ten Work­shop wie­der in Chem­nitz begrü­ßen zu dür­fen.

Wei­ter­füh­ren­de Infor­ma­tio­nen und Ein­drü­cke vom WAM 2010 erhal­ten Sie auf der Web­site des Work­shops. Eben­so fin­den Sie in Kür­ze an glei­cher Stel­le die auf­ge­zeich­ne­ten Vor­trä­ge.

WAM 2010 Mini Webflyer

 
 
Projektgeber
Projektnehmer
Technische Universität Chemnitz sachsMedia ist eine Initiative der Professur Medieninformatik der TU Chemnitz
Kontakt
Dipl.-Inf. Jens Kürsten
Technische Universität Chemnitz
Fakultät für Informatik
Professur Medieninformatik
Straße der Nationen 62
09111 Chemnitz